Verlässlichkeit

Bei der persönlichen Mitarbeiterführung spielen Verlässlichkeit und ein vorbildliches Verhalten eine immer bedeutendere Rolle. Sagen, was Sie machen und machen, was Sie sagen. Vereinbarungen treffen und diese auch einhalten. Die Erfolge erzielen, für die Sie sich einsetzen und, wenn die Ergebnisse nicht nach Wunsch ausfallen, dieses offen und ehrlich zugeben und Verantwortung für den eigenen Anteil daran tragen. Die Medien zeigen sehr viele Beispiele auf, in denen deutlich wird, dass es gerade hieran fehlt oder gefehlt hat. Die momentane Kreditkrise bildet dabei einen zu diskutierenden Höhepunkt.

Wie wäre es, wenn Sie selbst für Ihre Verlässlichkeit einstehen, um sich - ohne dass jetzt schon explizit hiernach gefragt wird -selbst für ein Gütezeichen zu entscheiden, mit dem Sie angegeben, dass Sie sich für Qualität einsetzen? Und zwar Qualität für sich selbst, für Ihr Unternehmen, Ihre Auftraggeber und auch für Ihr Privatleben und Ihr soziales Umfeld.

In einer Gesellschaft, in der Betrug, Unterschlagung und Verschwendungssucht zum Alltag gehören, werden die Transparenz unseres Handelns und deren Nachweisbarkeit immer wichtiger. Mit einer Zertifizierung auf Grundlage des CPMS-Standards wird angegeben, dass Sie bereit sind, Verantwortlichkeit zu übernehmen und Verantwortung abzugeben und dass Sie sich auf die Effektivität Ihres Handelns ansprechen lassen. In der heutigen Welt ist der Bedarf hierfür offensichtlich und in der nahen Zukunft wird die explizite Nachfrage danach immer mehr zum Gemeingut werden.

CPMS - CiEP-Personalmanagementsystem

Es hat schon immer Qualitätsnormen für Produkte, Dienste, Unternehmen und Arbeitsverfahren gegeben. Relativ neu ist jetzt jedoch, dass es noch eine Norm für Fachkräfte gibt, die (selbstständig) in einer Büroumgebung arbeiten und mit anderen zusammen arbeiten. Hierfür wurde jetzt der CPMS-Standard entwickelt. Diese zertifizierbare Management- und Qualitätsnorm für die individuelle Gestaltung von Effektivität ist weltweit einzigartig und bedeutet im Denken über persönliche Mitarbeiterführung, Management und Qualität einen revolutionären Schritt nach vorne.

Der CPMS-Standard wurde speziell für Fachleute in einer Büroumgebung entwickelt, die großen Wert auf Werte, Erfolge und Verlässlichkeit legen und kontinuierlich die Optimierung ihrer persönlichen Qualität und Effektivität einerseits und das Aufzeigen und Korrigieren von Engpässen andererseits aufzeigen. Sie können somit selbst für das einstehen, was Sie zu bieten haben.

Vom CiEP-Programm zum CPMS-Standard

Mit dem CiEP-Programm sind Sie in der Lage, Ihre Effektivität und Produktivität dauerhaft zu erhöhen. Mit der Handhabung der CiEP-Ausgangspunkte können Sie inspiriert das, was für Sie wirklich wichtig ist, in die gewünschte Richtung lenken, den Zusammenhang zwischen Ihren verschiedenen Verantwortlichkeiten sichtbar machen, die Regie über Ihre Aktivitäten ergreifen und behalten, um letztendlich systematisch sichtbare, messbare und fühlbare Erfolge zu verbuchen, mit denen Sie zufrieden sind und auf die Sie stolz sein können.

Mit dem CPMS-Standard wurden die Ausgangspunkte des CiEP-Programms auch aus der Perspektive der Mitarbeiterführung heraus verfügbar gemacht und es wurden hierfür Gestaltungskriterien entwickelt. Mit den CiEP-Ausgangspunkten als Kontext für Ihre persönliche Mitarbeiterführung und der CiEP-Programmstruktur zur Gestaltung dessen, was es im Arbeitsalltag bedeutet, eine Vorbildfunktion zu haben. Mit dem CPMS-Standard wird es möglich, die Effektivität der Mitarbeiterführung der gewünschten Ergebnisse in allen wichtigen Teilbereichen Ihres Lebens dauerhaft in Ihrem persönlichen Managementsystem zu verankern.

Fortschritt und Sicherung

Einige Aspekte des CiEP-Personalmanagementsystems werden Sie von bereits bestehenden Managementsystemen her wieder erkennen. Überraschend und anders jedoch sind die Erfolge, die Sie hiermit erzielen. Durch den Einsatz des CPMS-Standards schaffen Sie die Rahmenbedingungen dafür, systematischer, bewusster und effektiver zu sein. Und nicht nur für ein paar Wochen, sondern für immer. Die Sicherung Ihres persönlichen Mitarbeiterführungsprozesses ist ein Bestandteil des CPMS-Systems. Den Forschritt in Ihrem täglichen Handeln überprüfen Sie anhand Ihrer eigenen Intentionen und Ziele. Mit dem CPMS-Standard gestalten Sie den Fortschritt bei der erfolgreichen Ausfüllung Ihrer Arbeit auf dauerhafte Art. Sichtbar, messbar und fühlbar!

Mitarbeiterführung

Der CPMS-Standard ist eine bewährte Methode für Mitarbeiter, die in Büroumgebungen eine Vorbildfunktion haben. Sie können Ihre Rolle vertiefen oder verstärken, indem Sie das CPMS-Instrumentarium einsetzen. Dieses liefert nämlich das Fundament dafür, als eine inspirierende Führungskraft empfunden zu werden, als jemand, der die Mitarbeiterführung auf Basis von Integrität und im Hinblick auf Integrität gestaltet. Im CPMS-Standard gibt es hierfür Überprüfungskriterien, die Sie selbst handhaben können; Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihr persönliches Managementsystem durch eine Zertifizierungsstelle überprüfen und zertifizieren zu lassen. Nicht, weil Sie perfekt sein wollen, sondern weil Sie erfahren, wie wertvoll es ist, effektiv mit menschlichen Unvollkommenheiten umzugehen, und weil Sie die interne und externe Überprüfung als Struktur für Unterstützung schätzen.

Sie können damit Stress und Arbeitsdruck vermeiden und eine höhere Produktivität, inspirierende Erfolge, ein besseres Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben, eine effektivere Zusammenarbeit und mehr Kontrolle, Zufriedenheit und partnerschaftliche Zusammenarbeit erzielen. Die Zertifizierung Ihres persönlichen Managementsystems verschafft einen Durchbruch in dem, was Arbeiten bislang für Sie und Ihr Umfeld bedeutet hat.

Geteilte Prinzipien, größerer Erfolg

Die individuelle Orientation des CPMS (CiEP Personalmanagementsystem) steht einer gleichzeitigen Nutzung durch mehrere Führungskräfte/Professionelle nicht im Wege. Im Gegenteil, das CPMS ist ein ausgezeichnetes Instrument für wertegetriebenen Managementstil. Via CPMS kann das Management einer Organisation sich dauerhaft verbinden an gemeinsam geteilte Prinzipien.

Die persönliche Führungsqualität des CPMS wird so fest verankert in Positionen innerhalb der Organisation, bei denen effektives Vorbildverhalten besonders wünschenswert ist. Mit allen günstigen Ergebnissen die dies mit sich bringt.

Der Weg zur CPMS-Zertifizierung

Möchten Sie der Qualität und Effektivität Ihrer Mitarbeiterführung durch die CPMS-Zertifizierung eine dauerhafte Struktur geben? Nachfolgend wird kurz dargestellt, über welche Schritte Sie dieses erreichen können.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie über das, was “Arbeiten gemäß dem CiEP-Programm” beinhaltet, informiert sind und dass Sie die CiEP-Vision und –Methodik im Arbeitsalltag anwenden. Anschließend setzen Sie ein persönliches Managementsystem auf, dass den Anforderungen des CPMS-Standards entspricht. Mit Hilfe dieses persönlichen Managementsystems binden Sie die CiEP-Methodik nachhaltig in Ihre aktuelle Arbeitsweise ein.

Der Aufbau Ihres persönlichen Managementsystems enthält u.a. das Formulieren von persönlichen Intentionen und gewünschten Erfolgen sowie das Kennenlernen und Implementieren der CiPE-Planungskriterien, der CiEP-Arbeitsplatzkriterien und der CiEP-Kommunikationskriterien. Sie integrieren die CiEP-Prinzipien in Ihren persönlichen Arbeitsprozess, Sie sorgen für die erforderlichen Rahmenbedingungen und Mittel zum Umsetzen Ihrer Erfolge, Sie zeigen Ihre persönlichen Erfolgsbereiche und Arbeitsvereinbarungen auf und stellen die von Ihnen verwendeten (digitalen) Dokumente und Registrierungen deutlich hervor. Darüber hinaus stellen Sie ein System für eine wöchentliche und halbjährliche Selbstbewertung auf und bedenken eine Methode zur Untersuchung der Zufriedenheit Ihrer betroffenen Mitarbeiter. Sie erhalten ebenfalls Einblick in die Darstellung von Engpässen und Entwicklungspunkten und in die Durchführung von davon ausgehend kontinuierlichen Verbesserungen und Fortschritt.

Um Sie in dem Prozess in Richtung von Sicherung der Effektivität Ihrer Mitarbeiterführung zu unterstützen, wurde eine Struktur entworfen, in der Sie die Stärke von persönlicher Betreuung voll einsetzen können. Eine vollständige Phase der CPMS-Betreuung (siehe “Offene Anmeldung zum CiEP-Sicherungsprogramm“) besteht aus einer Nullmessung, drei Gruppensitzungen, zwischenzeitlichen Coachingvereinbarungen und einem Probeaudit.

Die verschiedenen Bestandteile können Sie auch einzeln einsetzen.

Ihre Betreuungsphase beginnt mit der Durchführung einer Nullmessung an Ihrem (Führungskraft-)Arbeitsplatz. Diese Nullmessung wird von einem CPMS-Coach durchgeführt und zielt darauf ab, Einblick zu erhalten, inwieweit Sie das CiEP-Programm schon verinnerlicht haben und auf welche Punkte in der Art und Weise, in der Sie den Aufbau Ihrer Verlässlichkeit und Ihrer Erfolge gestalten, besonders geachtet werden muss. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse können Sie wiederum auf Ihr CiEP-Personalmanagementsystem übertragen.

Anschließend arbeiten Sie in drei CPMS-Betreuungssitzungen an der Dokumentation und praktischen Anwendung von dem, was in der Norm beschrieben wird. Auf diese Weise können Sie systematisch und gezielt an dem Aufstellen und Implementieren Ihres persönlichen Managementsystems arbeiten.

Zwischen den einzelnen Sitzungen haben Sie nach Absprache die Möglichkeit, Fragen zu stellen und eigene Ideen durchzuspielen. Ihr CPMS-Coach steht Ihnen beratend zur Seite und kann Ihnen helfen, Erkenntnisse in Aktion umzusetzen.

Wenn Sie Ihr persönliches Managementsystem aufgestellt oder dessen Aufstellung fast abgeschlossen haben, können Sie Ihren Zertifizierungsantrag bei einer Zertifizierungsstelle einreichen. Mit der Zertifizierungsstelle schließen Sie einen Zertifizierungsvertrag ab. Anschließend wird ein Prüfer von der Zertifizierungsstelle bei Ihnen am Arbeitsplatz ein sog. Zertifizierungsaudit durchführen, in dem überprüft wird, inwieweit Ihr persönliches Managementsystem funktioniert und der Norm entspricht.

Wenn der Befund der Zertifizierungsstelle positiv ist, wird Ihnen das CPMS-Zertifikat ausgestellt und Sie dürfen sich ab dem Moment das Attribut “CPMS-zertifiziert” geben.

Mit der Zertifizierungsstelle schließen Sie für die Dauer von drei Jahren einen Zertifizierungsvertrag ab, wobei Sie jedes Jahr erneut auf die Konformität mit dem CPMS-Standard hin überprüft werden. Nach diesem Zeitraum können Sie erneut für die Dauer von drei Jahren einen Zertifizierungsvertrag abschließen, mit dem die Kontinuität Ihres persönlichen Managementsystems für längere Zeit unterstützt wird.

Wij gebruiken cookies om het contact met ciep.com nog makkelijker en persoonlijker te maken.
Bezoekt u onze website, dan gaat u hiermee akkoord. Klik hier voor meer informatie.

Niet meer tonen.